Der Grabstein

Grundsätzlich eilt die Angelegenheit mit dem Grabstein nicht.
Nach dem Tode eines nahen Menschen stehen eine Vielzahl anderer wichtigen Dinge an. Mit der Auswahl eines Grabmals kann getrost noch zugewartet werden.Ihr Gefühl wird Ihnen sagen, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um über eine Sache zu entscheiden, die in etwa 25 Jahre lang Zeugnis eines verstorbenen Menschen ablegen wird. Dies muss und darf wohlüberlegt sein. Nehmen sie sich die dafür lohnende Zeit! Das Grabmal widerspiegelt im Idealfall den geliebten Menschen und seine ganz individuelle Persönlichkeit.

Im Vorfeld nur verschwommene Vorstellungen zu haben, ist kein Unglück. Ihre Wünsche reifen vielmehr durch das Betrachten unserer Dokumentationen und Musterbeispielen. Bestimmte Vorschläge werden vertieft und personifiziert, andere wiederum ausgeschieden. So entstehen Entwürfe nach Ihren Vorstellungen. Diese wiederum geben Ihnen die Sicherheit, sich richtig und im Sinne des Verstorbenen zu entscheiden.
Tragen Sie ganz konkrete Ideen bereits beim ersten Besuch mit sich, ist dies für uns umso mehr eine Herausforderung, Ihr Gedankengut in Stein übertragen zu dürfen.

 

Die Bilder unserer Galerie dienen lediglich Ihrer ersten persönlichen Inspiration.
Das blosse Betrachten einer Fotogalerie kann das Gespräch mit einem einfühlsamen und kompetenten Bildhauer niemals ersetzen. Unsere Möglichkeiten, Ihren Wunsch umzusetzen, sind nahezu grenzenlos.

Um erste Ideen und persönliche Eindrücke auf sich wirken zu lassen, besuchen Sie uns doch einfach mal ganz unverbindlich in unserem Atelier.

Hinsichtlich Termine sind Sie völlig ungebunden. Zu berücksichtigen gilt einzig, dass Sie nach einer Erdbestattung ein Jahr verstreichen lassen sollten, damit sich die Erde zuverlässig absenken kann. Bei Urnenbeisetzungen erübrigt sich diese Wartezeit.

Bedenken Sie, dass ungefähr zwei bis drei Monate einzurechnen sind, vom Zeitpunkt der Bestellung bis hin zum Versetzen.

Galerie Grabmale